Politisch erfahren im Gemeinde- und Kreisrat

LOKALPOLITIK MIT UNTERNEHMERISCHEM SACHVERSTAND

Angefangen habe ich 1998 im Ortschaftsrat in Eppingen-Rohrbach. Im Jahr 2004 wurde ich in den Gemeinderat Eppingen gewählt, dem ich seit dieser Zeit angehöre. 2011 wurde ich in unserem Dorf zum Ortsvorsteher gewählt. Dieses Amt habe ich mit der Wahl in den Landtag schweren Herzens aufgegeben. Seit 2019 gehöre ich zudem dem Kreistag Heilbronn sowie dem Regionalverband Heilbronn-Franken an. Politik fängt für mich vor Ort in unserer Gemeinde beim Bürger an. Das Zuhören steht hier an erster Stelle. Mir ist stets daran gelegen, die besten Lösungen für das Gemeinwohl zu erzielen. Ideologiefreie Politik für den Bürger - das beschreibt es wohl am besten.

Im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 15. September 2020 überreichte mir Oberbürgermeister Klaus Holaschke das Seidenwappen der Stadt Eppingen als Dank für die langjährige politische Arbeit.



Renaturierung Rohrbach

Als ehemaliges Bauerndorf hatte Rohrbach keine "Sehenswürdigkeiten" im eigentlichen Sinne. Es ist dem Ortschaftsrat dennoch schon immer ein großes Anliegen, unser Dorf zu verschönern und damit die Lebensqualität zu erhöhen. Daher kam im Jahr 2000 im Ortschaftsrat Rohrbach der Gedanke auf, den ortsnamensgebenden Bach, welcher Anfang der 1970 Jahre verdolt wurde, wieder ins Freie zu holen.

Fast genau 20 Jahren später war am 15.07.2018 der Spatenstich zu dieser, für unseren Ort sehr großen, Maßnahme. Offiziell eingeweiht wurde der neue Bachlauf, welcher sich unterhalb des frisch erschlossenen Neubaugebiets Dorfwiesen/Herrenäcker2 entlang schlängelt, am 20.11.2019.

Möglich wurde die Renaturierung nur durch das hohe Engagement der Stadtverwaltung sowie des Gemeinderats Eppingen. Zudem förderte das Land Baden-Württemberg diese Maßnahme mit beinahe 1 Mio Euro. Letztendlich war aber auch entscheidend, dass der Ortschaftsrat Rohrbach über Jahre am Thema dranblieb. Wir haben somit gemeinsam ein tolles Projekt geschaffen von dem Rohrbach die nächsten Jahrzehnte profitiert.



Public Viewing in der Dreschhalle Rohrbach

Seit dem Fußball-WM Finale 2002, welches damals Deutschland in Südkorea gegen Brasilien verlor, organisieren mein Freund und Ortschaftsrat-Kollege Andreas Rebel und ich alle zwei Jahre ein "Public Viewing" für die Bevölkerung. Bei jedem Spiel macht ein Rohrbacher Verein die Bewirtung; die Technik stellen Andreas und ich den Vereinen

zur Verfügung. Uns beiden macht es einfach Spaß, etwas für unser Dorf zu unternehmen und es wird von der Bevölkerung sehr gut angenommen.



Sponsoring der Gartenschau Eppingen

Bisher war unser Hof noch nie Sponsor von irgendeinem Event. Da die Gartenschau Eppingen aber DAS Ereignis ist, dass unsere Stadt für die nächste Jahrzehnte prägt, haben wir uns entschlossen, diese finanziell zu unterstützen. Außerdem wurde unsere Flotte der Eierlieferwagen im Gartenschau-Design beklebt, um die Werbung für das Event auf die Straße zu bringen.